Kontinuität und Verbindlichkeit

Der dritte Grundpfeiler der solidarischen Landwirtschaft ist die Kontinuität und Verbindlichkeit.

Damit der Anbau für die Landwirten solidarisch ist und bleibt, ist Verbindlichkeit von Seiten der ProsumentInnen (KonsumentInnen, welche mit-produzieren) ein wichtiges Thema.

 

  • Diese Verbindlichkeit wird einerseits geregelt durch die obligatorische Mitgliedschaft im Verein. Wer von der SolawiSí Gemüse beziehen will, beantragt als erstes die Mitgliedschaft im Verein und beteiligt sich einmalig am Projekt per Anteilschein (1 Anteilschein pro erwachsenes Mitglied) à Fr. 250.-. Mit den gekauften Anteilscheinen werden die Initialkosten gedeckt, das heisst Investitionskosten, wie Folientunnel, Bewässerungssystem, Kühlzelle etc.

    Bei einem allfälligen Austritt wird der Anteilschein zurückerstattet.

  • Die Verbindlichkeit wird andererseits erreicht, indem jede/r selbst die Achtsamkeit und Ehrlichkeit pflegt und die vereinbarten Einsätze pflichtbewusst und hoffentlich auch mit Freude leistet.

Der Lohn für dieses Engagement ist vielfältig:

  • Saisonales Bio-Gemüse in überdurchschnittlicher Qualität;

  • Je nach Arbeitseinsatz: Zusätzliche körperliche Betätigung und frische Luft;

  • Miterleben der Kulturpflanzen im Jahreskreislauf und Erwerb von vermutlich neuen Kenntnissen und spannenden Erfahrungen zur Natur, Biologie und natürlichen Zusammenhängen;

  • gemeinschaftliches Arbeiten, Feiern, Zusammensein.

 

 

unsere IBAN-Nr.: CH95 0839 0037 1022 1000 0

©2020 solawisi.ch. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now