Igitt oder Hurrah?

Habt ihr in eurem Salat vielleicht ein oder mehrere von unten abgebildeten Tierchen gefunden? Die erste Reaktion war möglicherweise: Igitt! Ein Schädling? Ein Frasskonkurrent?

Zum Glück nicht! Dies sind Raupe und Puppe der Schwebfliege. Und sie helfen tüchtig im Gleichgewicht der Natur:


"Die Flugkünstler unter den Insekten sind die eleganten Schwebfliegen. Mit bis zu 300 Flügelschlägen in der Sekunde können sie kolibrigleich in der Luft stehen. Sie manövrieren blitzartig, sind ebenso schnell im Vorwärts- wie im Rückwartsgang.


Ihre mehrere hundert Eier legt die Winterschwebfliege gezielt unmittelbar an Blattlauskolonien, so dass die madenartigen Larven einen reich gedeckten Tisch vorfinden. Die Larve macht zwei Häutungen durch und entwickelt dabei von Mal zu Mal größeren Appetit. Bis sie sich schließlich verpuppt, verspeist die Schwebfliegenlarve innerhalb von nur zehn Tagen mehrere hundert Blattläuse. Aus der Puppe schlüpft schließlich nach einer Woche die fertige Schwebfliege."

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/fliegen-und-muecken/08292.html


0 Ansichten

unsere IBAN-Nr.: CH95 0839 0037 1022 1000 0

©2020 solawisi.ch. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now